Schema des Burst-Verfahrens

Grundstücksentwässerung

Grabenloser Leitungsbau spart Kosten

Der „Dichte Kanal" im Hausanschlussbereich gehört zu den Kernkompetenzen des Bauunternehmens Rettberg aus Göttingen. Lassen Zustand, Lage und Richtung des Altrohres es zu, kann eine Erneuerung durch Berstlining oder im TIP-Verfahren (Tight in Pipe) erfolgen. Mehr dazu unter der Rubrik: Grabenloser Leitungsbau.
 
Grundsätzlich gilt:
Undichte Abwasserkanäle verschmutzen das Grundwasser und den Boden. Deshalb muss die Grundstücksentwässerung nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik, insbesondere der DIN 1986 und DIN EN 1610 erfolgen und zu jedem Zeitpunkt den Anforderungen entsprechen. Der Grundstücksbesitzer unterliegt hierbei einer Selbstüberwachungs- und Instandhaltungspflicht.

Viele der heutigen Kanalschäden beruhen auf einer fehlerhaften Herstellung oder falschen Auswahl des Rohrmaterials. Wer diese Fehler bei der Sanierung des Abwasserkanals nicht wiederholen möchte, sollte sich an Fachleute wenden.
 
Das Bauunternehmen Rettberg plant, baut und saniert Ihre Hausanschlusskanäle. Lassen Sie sich von unseren Bauingenieuren beraten.

Folgende Rohrsysteme, (KG = Kanalgrund, z.B. das KG 2000 Rohr) bzw. Materialien stehen zur Auswahl: 

  • PVC KG Rohr
  • Verbindung durch Steckmuffen mit einfachem Dichtring
  • Steinzeug Rohr
  • Verbindung durch Steckmuffen
  • PP KG-2000 Rohr 
  • Verbindung durch Steckmuffen mit dreifacher Lippendichtung
  • PE-HD Rohre aus PE 80 mit heller inspektionsfreudiger Innenwand
  • Verbindung erfolgt durch Schweißmuffen oder Stumpfschweißverfahren mit anschließendem Entfernen der Innenwulst durch spezielle Fräser.

Auftragvergabe und Qualifikationsnachweise

Bei öffentlichen Aufträgen für die Vergabe von Abwasserleitungen vergewissert sich der Auftraggeber gemäß DIN EN 1610, DWA Richtlinien und der VOB/A der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit des Auftragnehmers. Grundlage hierfür sind die Güte- und Prüfbestimmungen RAL GZ 961. Auftragnehmer weisen mit dem Gütezeichen Kanalbau die Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit für die Herstellung von Abwasseranlagen nach.
 
Stellen Sie die gleichen Qualitätsansprüche wie es Kommunen und öffentliche Auftraggeber tun: Das Bauunternehmen Rettberg aus Göttingen besitzt das Gütezeichen RAL Kanalbau AK2 (offener Kanalbau) und das S51 (Grabenlose Kanalerneuerung im statischen Berstlining).